Stressbedingte Spannungskopfschmerzen

 

Diese Form von Kopfschmerzen kommen in unserer Gesellschaft immer häufiger vor. Der psychogene Kopfschmerz, wie er in der Medizin bezeichnet wird, entsteht meist bei Stress. Natürlich kannst auch du den Alltagsstress nicht immer vermeiden, oder? Wir geben dir in unserem Ratgeber ein paar Tipps und Tricks, wie du dem Spannungskopfschmerz langfristig den Kampf ansagen kannst. Ist es nicht möglich, den Schmerz gar nicht erst entstehen zu lassen?

 

Spannungskopfschmerz Symptome

 

Wodurch machen sich diese Kopfschmerzen bemerkbar? Psychische Belastung führt zur Ermüdung und Erschöpfung. Das Resultat: Druck in Form eines dumpfen Schmerzes, der von 30 Minuten bis zu 7 Tagen anhalten kann. Spannungskopfschmerz Symptome sind extreme, kaum auszuhaltenden Schmerzen im Kopf, die durch Stress und Muskelverkrampfungen entstehen. Der Schmerz ist meist an der Stirn und am Hinterkopf ganz besonders intensiv. Leidest auch du an stressbedingten Spannungskopfschmerzen? Unsere Tipps können dir weiterhelfen, dein Leiden zu lindern. Schließlich können Spannungskopfschmerzen oft chronisch werden. Stress im Alltag lässt sich nicht immer vermeiden. Deshalb ist es wichtig, die richtigen Maßnahmen zu treffen. 

 

Spannungskopfschmerz was hilft dir?

                         Mann mit Spannungskopfschmer

 

Zunächst einmal sindes oft natürliche Mittel und Wege, die dir helfen können. Wie kannst du Stress in deinem Alltag vermeiden? Genau dann, wenn du das Unkraut an der Wurzel packst und es entfernst, wächst es erst gar nicht mehr. Das Ziel heißt einfach: Vermeide Perfektionismus und Stress.

 
Druck loslassen

Das ist oft leichter gesagt als getan. Dennoch setzen wir uns im Alltag oft selbst sehr unter Druck. Bekommst du Druck, den Alltag im Job und im privaten Leben zu meistern? Versuche, diesen Druck loszulassen. Gespräche mit der Familie können dabei helfen. Kann dir dein Partner vielleicht einfache Aufgaben im Alltag abnehmen? Kannst du von deinem eigenen Anspruch an Perfektionismus loslassen? Das ist der Schlüssel, heftigen Kopfschmerzen zu vermeiden.

 
Sport ist Mord?

Nicht in jedem Fall! Sport und frische Luft sind tatsächlich hilfreiche Ratgeber, um Spannungskopfschmerzen loszuwerden. Bewege dich täglich im Wald. Kannst du ab und an einen kleinen Spaziergang in deinen Alltag mit einbauen? Wer auf den Weg zu Arbeit das Fahrrad wählt, fördert seine Gesundheit. Sport hält dich fit. Sport versorgt deinen gesamten Körper mit Sauerstoff. So kannst auch du deinen Kopf frei bekommen - und lästige Schmerzen loswerden.

 
Entspannungstraining Spannungskopfschmerz was hilft?

Klar - es ist die Entspannung. Mit professionellen Entspannungstrainings wie autogenem Training kannst du viel bewirken. Hast du es schon einmal mit progressiver Muskelentspannung versucht? Viele Krankenkassen bieten zu diesen professionellen Entspannungsübungen gute Kurse an. Oft sind diese Kurse sogar gratis. Wer es einmal gelernt hat, sich gut zu entspannen, kann diese Übungen ein Leben lang zu Hause erfolgreich anwenden.  

 

Spannungskopfschmerz Behandlung

 

                                                                                                                                

Natürlich kannst du mit diesen natürlichen Mitteln nicht immer die Spannungskopfschmerzen behandeln. Schließlich ist es oft schon zu spät, wenn der Schmerz eintritt. Wer mit Schmerzen Sport treiben will weiß, dass es dann schon zu spät dafür ist. Wie jedoch kannst du jetzt intensiv und schnell gegen den Schmerz ankämpfen?

 
Sorge für deine Gesundheit

Oft hilft es den Betroffenen, wenn sie sich sofort bei Dunkelheit ins Bett legen. Ruhe und Entspannung ist jetzt angesagt. Generell solltest du auf ausreichenden Schlaf und für eine gute Ernährung achten, wenn du Spannungskopfschmerzen vermeiden möchtest. Rauchen und übermäßiger Konsum von Alkohol sind natürlich nicht ratsam. Es versteht sich von selbst, dass eine gesunde Lebensweise wichtig ist, um stressbedingten Spannungskopfschmerzen auf Dauer den Kampf anzusagen.

 
Spannungskopfschmerzen Behandlung - Kräfte aus der Natur

Für jedes Leiden gibt es mittlerweile Kräfte aus der Natur, die Schmerzen sofort lindern können. Natürliche Methoden helfen oft schnell. Massiere dir Pfefferminzöl intensiv auf deine Schläfen am Kopf. Das wirkt entspannend und nimmt den Schmerz.

Hast du es schon einmal mit Schüßlersalzen oder homöopathischen Mitteln versucht? Auch hier gibt es Wirkstoffe aus der Natur, die bei Spannungskopfschmerzen helfen können. Das beste daran: Diese Mittel weisen keinerlei Nebenwirkungen auf.

Schmerzmittel wie Aspirin oder Paracetamol kannst du dann einnehmen, wenn sonst nichts hilft. Bitte gehe bei häufigen Kopfschmerzen zum Arzt. Schmerzmittel sollten nur im Notfall eingenommen werden. Dauerhafte Einnahme von Medikamenten gegen Schmerzen können nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Wer öfter als 10 mal im Monat Schmerzmittel gegen Kopfschmerzen nimmt, sollte dringend einen Facharzt aufsuchen.

 

Fazit!

 

Du siehst - auch du kannst selbst aktiv dazu beitragen, um Spannungskopfschmerzen zu vermeiden. Spannungskopfschmerz Behandlung ist nicht immer ganz einfach. Eine gesunde Lebensweise leistet einen sehr positiven Beitrag dafür. Wir wünschen dir von Herzen gute Besserung. 

Weitere Blogbeiträge:

 Made in Germany

Impressum         Datenschutz